Zum Inhalt

Hornhaut durch Joggen – Hilft ein Hornhautentferner?

 

Freunde, hier bin ich mal wieder mit einem neuen Beitrag.

Ich weiß es ist schon etwas länger her jedoch habe ich euch mal wieder etwas zu erzählen. Ihr kennt das wahrscheinlich selber, Ihr geht regelmäßig laufen, die Laufschuhe nutzen sich nach einer Zeit auch ein bisschen ab und dann merkt ihr das nach dem Lauf ganz schön an den Füßen. Da man es jedoch aber irgendwie nie lassen kann trotzdem weiterlaufen geht und das wie jederweiß mit mehr Sport natürlich nicht besser wird, habe ich überlegt wie ich die Fußschmerzen und die entsprechende Hornhaut bekämpfen kann.

 

Was kann man als Läufer gegen die störendeHornhaut tun?

Ab einem bestimmten Grad reicht die übliche Behandlung mit Creme irgendwie nicht mehr aus, jedenfalls reicht das bei mir das nicht. Ihr könnt mir ja gerne mal mitteilen wie dort eure Erfahrung sind.

Hornhautentferner Als ich dann ein wenig in unserem Badezimmerschrank rumgekramt hatte sind mir die ein oder anderen komischen Geräte die meine Frau verwendet aufgefallen. Darunter befand sich auch ein Hornhautentferner, welcher mir natürlich erst mal etwas „spanisch“ vorkam. Denn ich hab meine entsprechende Hornhaut immer in grobem Stil ab gehobelt was jedoch nur für noch mehr Schmerzen im Fußbereich gesorgt hat. Dementsprechend, ich verrate dir das nicht, habe ich das Gerät heimlich mal verwendet. Und ich muss sagen ich war wirklich überrascht, denn damit konnte ich auf angenehme Art und Weise die lästige Hornhaut an den Füßen eines Sportlers bekämpfen. zwar ging die manuelle Arbeit üblicherweise etwas schneller, doch bin ich ja bekanntlich nicht der geschickteste Mensch und habe dementsprechend auch gerne mal zu viel Haut entfernt. Dies hat im Umkehrschluss dann für noch mehr Schmerzen im Fußbereich gesorgt und keineswegs mein Problem gelöst.

 

Ein elektrischer Hornhautentferner hilft wirklich!

Doch nun habe ich mir einen Hornhautentferner gekauft. Da ich nicht weiter heimlich das Gerät meiner Frau verwenden wollte, und ehrlich gesagt nicht auch etwas komisch fühle wenn ich mit einer Rolle mit einem pinken Griff an meinen Füßen rum werkelt hantiere. dementsprechend habe ich mir ein etwas gröberes Gerät in einer blauen Farbe geholt, denn wie gesagt als man fühlt sich pink irgendwie komisch an, geht wahrscheinlich nicht nur mir so.

 

 So vermeiden Sie Hornhaut und Fußschmerzen beim Joggen

Ich habe mir natürlich ein frisches Paar Laufschuhe besorgt, denn der regelmäßig läuft und Schmerzen und Blasen vermeiden möchte sollte grundlegend immer gute Laufschuhe parat haben. Das ich bei relativ regelmäßigem Training, und meinem „fünfmal pro Woche“ Trainingsplan die Entstehung von Fußschmerzen und Blasen trotzdem schwierig vermeiden lassen, behandle ich meine Füße jetzt zweimal die Woche mit dem Hornhautentferner.

 

Das Ergebnis

Mit dieser Herangehensweise geht es meinen Füßen jetzt schon seit drei Wochen, sogar mit hartem Training sehr gut. Ich muss sagen ich bin wirklich überrascht wie gut die Verwendung eines Hornhautentferner dabei geholfen hat. Dementsprechend kann ich nur jedem Läufer von euch ans Herz legen, der auch Probleme mit Hornhaut oder Fußschmerzen hat, zu einem entsprechenden Hornhautentferner zugreifen. Ich habe mir das Modell von Scholl in blau gekauft, und habe darauf wirklich nichts zu bemängeln. Ich bin lediglich gespannt wie lange die entsprechenden Rollen es mit meinen Füßen aufnehmen können, denn wer regelmäßig läuft hat definitiv nicht härtesten Füße. Jedoch gibt es diese entsprechenden Geräte schon zum kleinen Preis dementsprechend bin ich schon fast mit den drei Wochen zufrieden die die erste Runde gehalten hat. Wie bereits erwähnt, kann ich abschließend nur sagen, dass ein entsprechender Hornhaut Entferner für jeden Job den Freund sehr empfehlenswert ist.

In diesem Sinne euch allen noch ein frohes Schaffen, gute Erfolge und genießt das gute Wetter, denn es schreit geradezu danach mal wieder joggen zu gehen.

Mit ganz freundlichen Grüßen, euer Johnson!

Published inGadgets für Sportler

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.